Gratis bloggen bei
myblog.de











Archiv

Gästebuch

Bilder

all alone again

ich hasse doppel moral. kann man denn ncith verstehen, das ich einfach angefressen bin, wenn ich versetzt werde? ich wette, wenn es umgekehrt gewesen wäre hätte ich mich echt warm anziehen können. dann hätte ich bestimmt sonst was zu hören gekriegt. ich hab nur ein bisschen gebracuht, um mcih erstmal wieder zu breuhigen. dann hab ich mich wieder wie immer verhalten. wo hab ich da bitte jemanden runtergemacht, frag ich mich doch da. was soll denn der mist. und selbst wenn ich es getan hätte, hätte ich denn nciht wirklich jeden grund dazu? dständig dieses hin und her. ich freu mich erst, weil sie wieder was mit mir macht oder so und gleich darauf lässt sie mich wieder falloen oder versetzt mcih. das machen nunmal meine nerven nciht mehr lange mit. ich pack das nicht mehr, diese ständige gefühl des abgeschoben werdens. ich kann das nicht mal in worte fassen. es ist als wqürde ich schreien aber eben nur innerlich und hätte nicht mal die möglichkeit es zu zeigen. außerlich verhalte ich mich wie immer, fühle mich nur tot und unwirklich dabei. sie hat doch im moment alles was sie haben wollte, warum muss sich mcih dann mit diesem handeln denn immer weiter verletzen? ist es ihr denn so egal was sie mir damit antut? das lustige dabei ist ja nur, das sie mit mir genau das macht, worüber sie sich bei einer anderen freundin beschwert, weil sie das selbe tut. wie kann man nur so bluind sein, oder meinetwegen auch gleichgültig. wenn man das mit ihr macht macht sie terror,l aber ich soll das einfach so schlucken und immer dann, wenn sie mal wieder lust hat sich mit mir zu beschäftigen, so tun als sei alles wie immer? so eine doppelmoral ist doch kaum zum aushalten
22.9.06 18:39


ich freu mich jetzt schon richtig auf mein wochenende. endlich mal wirklich zeit für mich. ruhe und gelassenheit. wenn meine laune nicht all zu sehr in den keller geht wird das wichtig gut. vielleicht ist es ja auch genau das, was ich endlich mal wieder brauche. ich kann mcih gar nciht mehr erinnern, wann ich mcih das letzte mal erholen konnte. und um das wochenede wirklich das tun zu können musste ich nur einer freundin absagen und eine andere belügen. . . ich hab eigentlich ein richtig schlechtes gewissen. aber ich sah einfach keine andere möglickeit. ich wollte sie einfach cniht verletzen. ich kann ihr doch nicht sagen : hey du, ich hab am wochenende keinen bock irgentjemanden zu sehen auch dich nciht. das kann ich doch nicht bringen.
20.9.06 21:20


ich schnall das einfach cniht mehr. . . erstens: was hab ich denn verbrochen? zweitens: warum sind die mesnchen eifnach nur noch scheinheilig? und drittens: warum sehen die nciht, was sie mir damit antun?

warum kommen erst kommentare wie: wir müssen mal wieder was zusammen unternehmen, und dann erfahre ich durch zufall, das sie was tun, aber mich mal wieder einfach cnith gefragt haben. mich vermutlich einfach cniht fragen wollten. dann sollen sie solche sprüche gleich sein lassen, wenn sie sie doch cniht ernst meinen. so eine scheinheiligketi ist doch einfach nur zum kotzen.

16.9.06 22:57


eigentlich müsste ich jetzt richtig gute laune haben. ich war im ino und es war wirklich klasse. aber natürlich läuft es trotzdem nciht so, wie ich es will. ständig schwirren meine gedanken nur um ein thema und das macht mich noch wahnsinnig. es ist ja cniht gerade so, als wenn mich das ständige grübeln weiter bringen würde. ich fang nur an mich über noch mehr aufzuregen. ich mein, soll ich, nur weil den beiden mal einfällt, das ich ja auch ncoh existiere, nen freudentanz aufführen und in die luft hüpfen, oder was? was soll das denn? sie sind doch diejenigen, die mich ausgeschliossen haben. also warum ko´mmt jetzt sowas. ich meine, ich hätte es ja verstanden, wenn sie wegen ihm ncihts mehr mit mir unternehmen würde. es ist ja nur, das ich mich nciht gerne ersetzen lassen, wobei es natürlich auch weh tut, zu wissen, das es jemand kann. ich dachte ja eigneltich cnith, das ich so leicht zu ersetzen wäre. aber irren ist ja bekanntlich menschlich, also sollte ich mich endlich auch von der illusion befreien.
15.9.06 22:02


kann mir einer mal erklären, warum ich nur noch angezickt werde? ich kann doch echt machen, was ich will, das ergebnis ist immer das gleiche. ich hab mich angeboten, den waffelteig zu machen. wenn ich ne sms schreibe, das ich das rezept brauche, werde ich nur noch angemecker, das ich das ja gefälligst freundlicher sagen kann. entschuldige mal , ich wollte einfach nicht erst um kurz vor acht einkaufen gehen, sondern am besten gleich nach der schule. aber nein, auf die zweite sms ist es ja nciht nötig zu antworten.

und mich dann auch ncoh anmeckern so nach dem motto: nmir schreibst du nicht gleich zurück, und ihm schreibst du glecih zurück! was soll denn die scheiße? soll das ein vorwurf sein, oder was? sie hat mcih angerufen, was soll cih denn da noch zurückschreiben. und die andere sms hab ich auch erst bemerkt, nachdem sie mich angerufen hat. sie scheint echt zu viel zeit zu haben. auf jedenfall scheint es genug zu sein, um sich irgentwelche völlig bescheuerten vorwürfe aus den fingern zu saugen. wenn sie nichts nettes zu sgen hat, soll sie gefälligst gar nichts sagen und mich nicht wegen gar nichts anschnauzen. das hasse ich einfach. sie hat sich xschon soweit von mir entfernt, das wir über nichts wichtiges mehr sprechen, dann braucht sie aber erst gar nicht damit anfangen mich nur nieder zu machen . . . dann soll sie mich verdammt nochmal völlig in ruhe lassen!!! die situation ist ja so noch nicht schlimm genug für mich, auch wenn es sie so gar nciht zu interessieren scheint. was hab ich denn nur getan, das sie so das vertrauen in mich verliert?

it takes years to build up trust and it only takes suspicion not proof to destroy it.

14.9.06 18:11


ach ja, ich liebe das gefühl, unsichtbar zu sein . . . ok, das ist eine lüge, ich hasse es. oder auch, wenn gerade die menschen, die immer für einen da sein wollten, einfach die augen zu machen um nicht zu sehen, was los ist. und dann diese sms " kannst auch mit kommen wenn du willst" danke, wie gütig. aber darauf kann ich echt verzichten. es gibt einfachere wege, um sich wie das fünfte rad am wagen zu fühlen. dieser kleine satz hat mir echt gereicht. das klingt ja wohl sowas von herablassend. ich köbnnte kotzen . . . also hab ich nein gesagt. aber wurde ich auch nur einmal gefragt warum? natürlich nciht. ist ja auch völlig egal, ich bin eben so unwichtig. nur noch irgentein mensch, ncihts besonderes mehr.

i wish, i would be as invisible as you make me feel

12.9.06 23:18


zu früh gefreut, würde ich mal sagen. ich dachte echt, sie hätte gemrkt,. das etwas bei uns komplet schief läuft, aber pustekuchen. sie hat nur von so einer kleinen sache gesprochen, die mir doch längst schon wieder völlig egal ist. warum mach ich mir denn überhaupt noch hoffnungen. sie wird es nie merken, oder es ist ihr einfach egal. hat sie mir ja wiederholt bewiesen. also was solls. . . ich werde nicht schreien, ich werden nicht heulen, oder ihr nach laufen. ich werde es einfach akzeptieren. hab ja eh keine andere wahl
9.9.06 23:19


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]